Mitgliederbereich

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein um sich im Mitgliederbereich anzumelden.
 

Volldigitalisierung im Kabel

Informationsveranstaltung der SLM in Leipzig

18. Mai 2018

Am 17. Mai 2018 fand in Leipzig eine Informationsveranstaltung der Sächsischen Landesmedienanstalt (SLM) zur Digitalisierung im Breitbandkabel statt.

Die analoge Verbreitung des Rundfunks (TV- und Hörfunkprogramme) ist bei Antenne und Satellit bereits Geschichte. Bis zum 31. Dezember 2018 muss auch im Breitbandkabel die Abschaltung der analogen Signale und damit der Umstieg auf eine digitale Verbreitung geschafft sein. Durch das Projektbüro Digitales Kabel und die SLM wurde hierzu die erste Veranstaltung dieser Art durchgeführt. Im Schwerpunkt richtet diese Veranstaltung sich vorranging an die Wohnungswirtschaft, den Handel, die Gerätehersteller, lokale und regionale Kabelnetzbetreiber und Rundfunkveranstalter sowie die Politik. Ziel war es, über die jeweiligen Abschalttermine sowie den Umstellungsprozess der verschiedenen Kabelnetzbetreiber zu informieren.

Im Rahmen einer Podiumsdiskussion standen Vertreter der drei großen Kabelnetzbetreiber (Vodafone, Pÿur, DTAG) sowie Vertreter der Wohnungswirtschaft und aus dem Handel den Teilnehmern Rede und Antwort. Die Wohnungswirtschaft war hier durch Steffen Schneider, Referent Technik und Bauen des vdw Sachsen Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft e. V. vertreten. Hierbei war die Digitalisierung der analogen UKW-Radioprogramme und deren zukünftigen Verbreitung sowie die daraus entstehenden Probleme, insbesondere bei kleineren Kabelnetzbetreibern, ein kontrovers diskutiertes Thema. Es blieb offen, wie bei den offensichtlich vorhandenen technischen Problemen die gesetzliche Forderung noch Volldigitalisierung bei unverändertem Angebot umgesetzt werden sollen.

Das Eckpunktepapier des GdW Bundesverbandes zur Unterstützung der analogen Abschaltung im Kabel finden Sie hier zum Download.