Mitgliederbereich

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein um sich im Mitgliederbereich anzumelden.
 

Präsentation der Ergebnisse des vierten Homepagechecks der Wohnungswirtschaft

Am Dresdner Flughafen wurden wichtige Erkenntnisse vermittelt

27. Juni 2019

Die eigene Webseite ist das Aushängeschild des Unternehmens. Das ist eigentlich selbstverständlich, findet aber dennoch nicht immer die nötige Beachtung, die es braucht. Um hier Verbesserungen zu ermöglichen, hat der vdw Sachsen zusammen mit der Hochschule Darmstadt den Homepagecheck der Wohnungswirtschaft initiiert. Die Ergebnisse der inzwischen vierten Auflage des Checks wurden am 26. Juni 2019 im Kongresszentrum des Dresdner Flughafens präsentiert.

Über 80 Wohnungsunternehmen, so viele wie nie und weit über Sachsen hinaus, hatten sich zur Prüfung ihrer Homepages angemeldet. Das wirkte sich dann auch auf die Rangfolge aus, die zur individuellen Erkenntnis einen weiteren besonderen Reiz des Checks ausmacht.

Mit der Wohnungsgenossenschaft Bremerhaven eG als Gewinnerin und als Zweitplatzierte der Volkswagen Immobilien GmbH konnten gleich zwei Unternehmen des Verbandes vdw Niedersachsen Bremen abräumen. Der dritte Platz ging mit der Wohnungsgenossenschaft Transport eG Leipzig nach Sachsen. Sachsenweit konnten sich hinter der WOGETRA die Eisenbahner-Wohnungsgenossenschaft Dresden eG und die Städtische Wohnungsgesellschaft Freiberg AG an die Spitze setzen. Bei unseren Verbandsmitgliedern hatten die Freiberger die Nase vorn, gefolgt von der Städtischen Wohnungsgesellschaft Pirna und der Wohnbau- und Verwaltungs-GmbH Coswig.

Prof. Dr. Matthias Neu von der Hochschule Darmstadt präsentierte nicht nur die Ergebnisse, sondern gab auch hilfreiche Tipps und zeigte auf, wo es grundsätzliche Defizite aber auch Verbesserungen gegenüber den Vorjahren gab. Seine Ausführungen wurden umrahmt von zwei weiteren Vorträgen. Markus Saxen, Vorstand der AT-Unternehmensgruppe, referierte über die Möglichkeit, Kundenanfragen rund um die Uhr vollautomatisch und abschließend zu bearbeiten – mit Hilfe der verbreitetsten Messenger aber dennoch völlig konform mit der DSGVO. Marcus M. Hotze, Rechtsanwalt der Berliner Kanzlei Heussen-Law schloss den Kreis mit seinen Ausführungen, wie die Nutzung und Betreibung von sozialen Medien und Webseiten rechtsicher gestaltet werden kann.

Damit bot die Veranstaltung am Dresdner Flughafen einen großen zusätzlichen Mehrwert zu der individuellen Bewertung der eigenen Homepage. Schon jetzt steht deshalb fest, dass der Homepagecheck der Wohnungswirtschaft deutschlandweit fortgesetzt und es und es am 10. Juni 2020 wieder eine vom vdw Sachsen organisierte Auswertungsveranstaltung geben wird. Interessenten können sich bereits unter homepagecheck@vdw-sachsen.de unverbindlich voranmelden und erhalten anschließend automatisch alle Neuigkeiten zur kommenden fünften Auflage.