Mitgliederbereich

Melden Sie sich hier für den Mitgliederbereich an, um Fachinformationen und exklusive Inhalte des vdw Sachsen einzusehen. Noch kein Konto? Hier registrieren.

Registrieren

Wege zur Reduzierung des Krankenstandes


Zeitraum:

19.10.2016 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Geschäftsstelle des vdw Sachsen

Inhalte

Krankheitsbedingte Fehlzeiten eines Mitarbeiters verursachen neben erheblichen Mehrkosten auch Probleme im betrieblichen Tagesablauf. Krankheitsbedingte Kündigungen unterliegen unter der Geltung des Kündigungsschutzgesetzes strengen Voraussetzungen. Deshalb haben Arbeitgeber ein erhebliches Interesse daran, eine Arbeitsunfähigkeit ihrer Mitarbeiter infolge einer Erkrankung von vornherein zu vermeiden und auch Suchterkrankungen vorzubeugen.

In diesem Seminar werden neben den Möglichkeiten und Strategien zur Reduzierung der Fehlzeiten bzw. Krankheitskosten die arbeitsrechtlichen Präventions- und Reaktionspflichten des Arbeitgebers erörtert. Hierbei werden insbesondere die gesetzlichen Vorgaben des betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM) behandelt. Außerdem gibt das Seminar Aufschluss über die Gestaltungsmöglichkeiten des Arbeitgebers zur Suchtprävention, insbesondere zu Rauch- und Alkoholverboten, und Tipps zur Umsetzung der Regelung.

  1. Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall / nicht in jedem Fall
  2. Einsatz des Mitarbeiters trotz Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung
  3. Möglichkeiten zur Reduzierung des Krankenstandes, insbesondere „Anwesenheitsprämie“ bzw. Kürzung von Sonderzahlungen wegen Ausfallzeiten
  4. Alkohol und andere Drogen: Regelungen zur Suchtprävention
  5. Raucherpause, Rauchverbot, Raucherinsel – was geht, was geht nicht und wie setzt man die gewünschte Regelung um?
  6. das betriebliche Eingliederungsmanagement: gesetzliche Vorgaben, Gestaltung, Ablauf
  7. Grundzüge der krankheitsbedingten Kündigung
  8. das Seminar hat einen starken Praxisbezug, viele aktuelle Beispiele und Tipps

Zielgruppe

Arbeitgeber, Abteilungsleiter und Mitarbeiter der Wohnungswirtschaft

Preise

Preis (Mitglieder): 209,00 €

Preis (Nichtmitglieder): 314,00 €

Veranstalter:

RA Cathleen Schiller