Mitgliederbereich

Bitte geben Sie ihren Benutzernamen oder E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten eine E-Mail zum Zurücksetzen des Passworts.

Bitte geben Sie ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten die E-Mail zum Abschließen der Registrierung erneut. Bitte prüfen Sie auch Ihren Spam-Ordner.

Verbesserte Wertschöpfung durch mietvertragliche Gestaltung


Zeitraum:

27.09.2017 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Geschäftsstelle des vdw Sachsen

 

Inhalte

1. Das Wichtigste zum Beginn: Der Mietvertrag & Klauseln

1.1 Unterschied AGB – Individualvertrag mit Hinweis auf die Rechtsfolgen – Wirksamkeitskonsequenzen – Beurteilungsmaßstab

1.2 Neues Verbraucherrecht, Fernabsatzvertrag, Textformklauseln

1.3 Neue Rechtsprechung des BGH zur Annahmefrist

1.4 Exkurs: mietvertragliche Schriftform (auch beim Wohnungsmietvertrag & Auswirkungen bei Staffelmiete oder bei Kündigungsbeschränkungen)

 

2. Die Zahlungspflichten des Mieters als zentrales Steuerungselement

2.1 Anfängliche Miethöhe in Zeiten der Mietpreisbremse

2.2 Nebenkosten

2.3 Anfängliche und laufende Schönheitsreparaturen

2.4 Staffelmiete, Indexmiete

2.5 Mieterhöhungsmöglichkeiten im laufenden Mietverhältnis: Überblick

 

3. Modernisierung als wichtigste Form der Mieterhöhung

3.1 Begriffsbestimmung und Abgrenzung zur Sanierung

3.2 Spezialfall: Energetische Modernisierung

3.3 Ankündigung und Durchsetzung der Modernisierungsarbeiten

3.4 Gegenrechte des Mieters: Von der Minderung über die Kündigung bis zum Baustopp

3.5 Anschließende Mieterhöhung

 

4. Das Ende der Mietzeit

4.1 Die Rückgabeverhandlungen

4.2 Regelung der Endrenovierung

4.3 Die kurze mietrechtliche Verjährung

4.4 Rückgabe der Mietsicherheit

 

Zielgruppe

Geschäftsführer/innen, Mitarbeiter/innen von Wohnungsunternehmen, Hausverwalter/innen mit Sondermietenverwaltung, Mitarbeiter/innen Rechtsabteilung, Justiziare

 

 

Preis: 229,00 €

Veranstalter:

Rechtsanwalt Michael Eggert LL.M.