Mitgliederbereich

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein um sich im Mitgliederbereich anzumelden.
 

„Um Schimmels Willen“ – Klimawandel auch in Wohnräumen? Feuchtigkeits- und Schimmelschäden im Neu- und Altbau!

Feuchtigkeits- und Schimmelschäden im Neu- und Altbau!

Zeitraum: 04.06.18 09:00 bis 16:00 Uhr

Ort: Dresden

Seminarort

neue Geschäftsstelle des vdw Sachsen: Am Brauhaus 8 / Waldschlösschenareal / 3. Etage, 01099 Dresden

Inhalte

Das Seminar thematisiert die Ursachen von Schimmelpilzbildungen, wobei zunächst grundlegend die Voraussetzungen der Entstehung und des Wachstums von Schimmelpilzen erläutert werden. Darauf aufbauend werden bauphysikalische und nutzungsbedingte Feuchtigkeits- bzw. Schimmelursachen an und in Wohngebäuden benannt sowie deren Zusammenhänge herausgearbeitet.

Da es sich abzeichnet, dass die Problematik der Schimmelpilzbildungen in Wohnräumen nicht nur in den Wintermonaten, sondern zunehmend auch im Sommer eine Rolle spielt, wird speziell auf die klimatischen Bedingungen im Sommer eingegangen.

Ist es einmal zu Schimmelpilzbildungen an Bauteiloberflächen gekommen, müssen diese fachgerecht beseitigt werden. Nicht fachgerecht beseitigte Schimmelbildungen sind häufig Ursache für erneutes Schimmelpilzwachstum, selbst dann, wenn die Ursachen des ursprünglichen Befalls behoben worden sind. Die Maßnahmen zur richtigen Schimmelpilzsanierung werden im Seminar auf der Grundlage des Leitfadens zur Vorbeugung, Erfassung und Sanierung von Schimmelbefall in Gebäuden (Schimmelleitfaden) des Umweltbundesamtes dargelegt.

Aus dem Wissen um die Ursachen von Schimmelpilzbildungen lassen sich zielgerichtet Maßnahmen zur Vermeidung erneuter Feuchtigkeits- und Schimmelschäden ableiten. In diesem Zusammenhang werden Lüftungskonzepte für Wohnräume besprochen und besonders schimmelresistente Baustoffe vorgestellt.

-> Auf zur Vermeidung von Schimmelpilzbildung relevante Forderungen der aktuellen EnEV wird eingegangen.

Rechtsstreite zur Thematik Verantwortlichkeit für das Auftreten von Schimmelpilzen in Wohnräumen sind nicht zuletzt wegen der schwierigen Beweisführung sehr langwierig und kostspielig. Im Seminar wird dargelegt, welche Schritte seitens der Vermieter/innen bzw. der Verwalter/innen vorteilhaft sind, Beweise vor Beginn eines Rechtsstreites zu sichern.

  1. Bauphysikalisch und nutzungsbedingte Ursachen von Schimmelpilzbildungen in Wohnräumen
  2. Schimmelsanierung
  3. Maßnahmen zur Vermeidung von Schimmelpilzbildungen

 

Zielgruppe

Hausverwalter/innen, WEG-Verwalter/innen, Mitarbeiter/innen von Wohnungsunternehmen, Mitarbeiter/innen Facility-Management

 

  • Preis Mitglieder: 239,00 €
  • Preis Nichtmitglieder: 359,00 €

Dozent/in

Dipl.-Ing. Rainer Fleischmann




Online Anmeldung PDF drucken