Mitgliederbereich

Bitte geben Sie ihren Benutzernamen oder E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten eine E-Mail zum Zurücksetzen des Passworts.

Bitte geben Sie ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten die E-Mail zum Abschließen der Registrierung erneut. Bitte prüfen Sie auch Ihren Spam-Ordner.

Sanierung von feuchte- und salzbelastetem Mauerwerk


Zeitraum:

06.06.2019 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Am Brauhaus 8, 01099 Dresden

Das Seminar „Sanierung von feuchte- und salzbelastetem Mauerwerk“ thematisiert die Ursache(n) der Mauerwerksdurchfeuchtung sowie Möglichkeiten der Sanierbarkeit.

Um die Ursachen von Mauerwerksdurchfeuchtung herauszufinden, ist eine tiefgründige Bauzustandsanalyse erforderlich. Im Seminar werden Art und Umfang durchzuführender Mauerwerksuntersuchungen benannt und erläutert. Auf grundlegende Normen und Richtlinien, die dabei zu beachten sind, wird hingewiesen.

In Auswertung der Ergebnisse der Bauzustandsanalyse werden Sanierungskonzepte an Fallbeispielen erarbeitet. Hier stehen die verschiedenen Verfahren der „Bauwerkstrockenlegung“ und Putztechniken mit so genannten Sanierputzsystemen im Mittelpunkt.

Besonders differenziert ist die Problematik Mauerwerksfeuchtigkeit bei der energetischen Sanierung von Gebäuden nach den Vorgaben der gültigen EnEV zu diskutieren. In diesem Zusammenhang werden Alternativen zur Verarbeitung von Wärmedämmverbundsystemen aufgezeigt.

Da in vielen Fällen Feuchtigkeit über den Geländeanschluss im Sockelbereich ins Bauwerk gelangt, wird die fachgerechte Planung und Ausführung des Fassadensockelputzes sowie des Anschlusses der Außenanlage erörtert.

Zielgruppe

Hausverwalter/innen, WEG-Verwalter/innen, Mitarbeiter/innen von Wohnungsunternehmen, Mitarbeiter/innen Facility-Management

Seminarzeit/netto: 6h

Wichtiger Hinweis

„Dieses Seminar des vdw Sachsen ist zur Weiterbildung von Wohnimmobilienverwaltern (& ggf. Immobilienmakler) gemäß § 15 b Abs. 1 MaBV geeignet.

Makler, WEG- und Wohnimmobilienverwalter sind nach § 34c Absatz 2a der Gewerbeordnung zur Weiterbildung verpflichtet. Die Weiterbildungsverpflichtung für Immobilienmakler und Wohnimmobilienverwalter umfasst 20 Stunden in drei Jahren und gilt darüber hinaus auch für unmittelbar bei der erlaubnispflichtigen Tätigkeit mitwirkenden Beschäftigten.”

 

Anfahrt

Preis: 239,00 €

Veranstalter:

Dipl.-Ing. Rainer Fleischmann

von der Industrie- und Handelskammer Ostthüringen zu Gera öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Feuchteschäden