Mitgliederbereich

Melden Sie sich hier für den Mitgliederbereich an, um Fachinformationen und exklusive Inhalte des vdw Sachsen einzusehen. Noch kein Konto? Hier registrieren.

Registrieren

Sanierung, Reparatur und Versicherung: Rechtssichere Umsetzung von Verwalterpflichten


Zeitraum:

08.02.2017 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Geschäftsstelle des vdw Sachsen

 

Gegenwärtig bewegt sich der Immobilienmarkt immens. Für die Wohnungsunternehmen ist der Werterhalt von maßgeblicher Bedeutung, insbesondere bei Bestandsimmobilien.

Die vordergründigen Themen des Seminars sind, Beschlüsse bei erforderliche Sanierungen und Modernisierungen, als auch bauliche Veränderungen und deren Finanzierung. Aber auch Fragen der Schadensabwicklungen nach unvorhergesehenen Ereignissen werden thematisiert. Hier werden die Bereiche des Gemeinschaftseigentums, als auch des Sondereigentums jeweils getrennt dargestellt.

Das Seminar klärt neben der Abgrenzung der jeweiligen Eigentumsform auch die rechtssichere Umsetzung von diesbezüglichen Verwalterpflichten und mögliche Haftungsfallen. Auf Musterbeschlussvorlagen wird dabei Bezug genommen. Ebenso sind versicherungsrechtliche Fragen im Zusammenhang mit der Gebäudeversicherung sowie dessen zielgerichtete Abwicklung Inhalt des Seminars.

Inhalte

  • 1. Teil: Abgrenzung Sondereigentum / Gemeinschaftseigentum

I. Ausgangsbeispiele
II. Abgrenzung Sondereigentum / Gemeinschaftseigentum im Detail
III. Derzeitige Rechtsprechung zu Abgrenzungsfragen
* Sanierung Heizung
* Sanierung Steigleitungen
* Sanierung Fenster / Türen
* Anbau von Balkonen
* Weitere Gebäudeteile
IV. Mögliche Kostenregelungen
V. Beschlussvorlagen

  • 2. Teil: Sanierung, Instandsetzung, Finanzierung, Haftung

I. Einführung in das Thema
II. Verwalterpflichten
III. Kostenverteilung
IV. Übertragung der Instandhaltungspflicht
V. Finanzierungsmöglichkeiten
VI. Verzögerte Instandsetzung und Haftung
VII. Beschlussvorlagen

  • 3. Teil: Schaden am Wohneigentum: Versicherung und Regulierung

I. Wir müssen uns abgrenzen: wo liegt die Schadensursache?
II. Sind wir versichert?
III. Was ist jetzt zu tun: richtiges Verwalterhandeln!
IV. Der Schaden im Gemeinschaftseigentum
V. Der Schaden im Sondereigentum
VI. Die Aufteilung der Versicherungssumme bei Regulierung
VII. Der Versicherungsregress
VIII. Die Versicherung zahlt nicht: was nun?
IX. Ansprüche der Eigentümer untereinander?
X. Künftiges Verwalterhandeln: vorbeugende Maßnahmen!

Zielgruppe

Geschäftsführer, Controller, Techniker, Mitarbeiter des kaufmännischen Bestandsmanagements und aus dem Bereich Bauen

Preis

Preis (Mitglieder): 239,00 €

Preis (Nichtmitglieder): 359,00 €

Veranstalter:

RA Dr. Reik Kalnbach

Herr Dr. Kalnbach ist als Rechtsanwalt und Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht sowie Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht und langjährig auf dem gesamten Gebiet des Immobilienrechtes tätig. Nach einer Promotion im Insolvenzrecht und einer langjähriger Tätigkeit in einem Bauträgerunternehmen sowie einer Erfurter Anwaltskanzlei, agiert er seit 2006 eigenständig.

Er ist zudem Referent für weitere namenhafte Seminarveranstalter sowie wohnungswirtschaftliche Verbände im gesamten Bereich des Immobilienrechtes – schwerpunktmäßig in den Bereichen des Mietrechtes und des Wohnungseigentumsrechtes sowie des öffentlichen und privaten Baurechtes.