Mitgliederbereich

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein um sich im Mitgliederbereich anzumelden.
 

Mietschulden abbauen, Räumungen verhindern – Strategien und Entscheidungshilfen für den Umgang mit Mietschuldnern (SEMINAR)

Mietschulden abbauen, Räumungen verhindern - Strategien und Entscheidungshilfen für den Umgang mit Mietschuldnern (SEMINAR)

Zeitraum:

12.11.20 09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Am Brauhaus 8 01099 Dresden

Inhalt:

Mietschulden abbauen, Räumungen verhindern – Strategien und Entscheidungshilfen für den Umgang mit Mietschuldnern

Mietforderungen belasten das wirtschaftliche Ergebnis von Wohnungsunternehmen. Dazu tragen Klage-, Räumungs-, Rechtsanwalts- und Renovierungskosten weiter bei. Mietschuldner sind oft durch weitere Schulden belastet und es droht ihnen der Verlust der Wohnung. Mietschuldner stellen die Mitarbeiter/-innen vor eine Anzahl von Entscheidungen: Handelt es sich um einen aussichtslosen Fall, bei dem schnell der Klageweg beschritten werden sollte? Lohnt sich eine Ratenzahlungsvereinbarung? Wie erreicht man im Gespräch mit Mietschuldnern klare, stabile Vereinbarungen? Ein gut organisiertes Forderungsmanagement ist ein effektiver Weg, zahlungsunwillige Mieter zu motivieren, Chancen der Rückzahlung abzuschätzen, die Rückzahlungs zu vereinbaren und bei Vereinbarungsbruch einzugreifen. Ein taktisch geschulter Forderungsmanager versteht die Situation des Schuldners, übermittelt klar die Vorteile von Kooperation und die Folgen bei Verweigerung und begleitet den Mieter auf den Weg der Rückstandsbegleichung.

In diesem Training werden die wichtigsten kommunikativen Strategien im Umgang mit Mietschuldnern vermittelt und erprobt. Neben der Vermittlung von Fachwissen steht das Training an Fällen aus der Praxis im Mittelpunkt.

Die Teilnehmer/-innen erlernen:

A. Vorbereitung, Komponenten, Zielgruppe, Zeitfenster
B. Die finanzielle Situation von Mietschuldnern
C. Typen von Mietschuldnern
D. Motivation zur Änderung des Zahlungsverhaltens
E. Haltung in Forderungsgesprächen
F. Fehler und Verhandlungstechniken in Forderungsgesprächen
G. Gesprächsschema für Forderungsgespräche

Methoden: Vortrag über Strategien und Taktiken, Übungen, Qualifizierende Fallbesprechung,
Ziele: Reduzierung des Mietausfälle und der Kosten aus Wohnungsräumungen, kürzere Gespräche.

Zielgruppe: Kundenbetreuer, Forderungsmanager, Mitarbeiter des Mahn- und Klagewesens und Führungskräfte

Seminarzeit/netto: 6 h (Sie erhalten im Anschluss ein Teilnahmezertifikat)

Hinweis:

Dieses Seminar des vdw Sachsen ist zur Weiterbildung von Wohnimmobilienverwaltern & Immobilienmaklern gemäß § 15 b Abs. 1 MaBV geeignet.
Makler, WEG- und Wohnimmobilienverwalter sind nach § 34c Absatz 2a der Gewerbeordnung zur Weiterbildung verpflichtet. Die Weiterbildungsverpflichtung für Immobilienmakler und Wohnimmobilienverwalter umfasst 20 Stunden in drei Jahren und gilt darüber hinaus auch für unmittelbar bei der erlaubnispflichtigen Tätigkeit mitwirkenden Beschäftigten.

  • Preis Mitglieder: 249,00 €
  • Preis Nichtmitglieder: 374,00 €

Dozent/in

Robert Montau M.A.




Online Anmeldung PDF drucken