Mitgliederbereich

Melden Sie sich hier für den Mitgliederbereich an, um Fachinformationen und exklusive Inhalte des vdw Sachsen einzusehen. Noch kein Konto? Hier registrieren.

Registrieren

Die Sächsische Bauordnung in ihrer aktuellen Fassung – ein Überblick über wichtige Gesetzesänderungen aufgrund der Novellierung 2016


Zeitraum:

07.09.2016 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Inhalte

Das Zweite Gesetz zur Änderung der Sächsischen Bauordnung trat zum 01. Januar 2016 in Kraft. Ziel war die Aktualisierung des Bauordnungsrechts durch eine Anpassung an die Regelungen der Musterbauordnung 2012 und die Umsetzung der Vereinbarungen aus dem Koalitionsvertrag 2014 bis 2019. Außerdem wurde mit dem Gesetz die Seveso-III-Richtlinie der EU in Hinblick auf die Genehmigung von schutzwürdigen Bauvorhaben in der Nachbarschaft von unter dieser Richtlinie fallenden Betrieben umgesetzt.

Auch das Vergaberecht ist hinsichtlich der Vergaben im Oberschwellenbereich jüngst reformiert worden. Seit dem 18. Juni 2016 soll das Vergaberecht dadurch vereinfachter und anwenderfreundlicher gestaltet sein. Ziel war durch zahlreiche Änderungen, wie die grundlegende Umstrukturierung der anzuwendenden Vorschriften sowie inhaltliche Vereinfachungen und Anpassungen, die Praxistauglichkeit des Vergaberechts zu erhöhen.

Das Seminar beschäftigt sich vordergründig mit den Änderungen der Sächsischen Bauordnung. Im Seminar werden alle wesentlichen Änderungen ausführlich behandelt, was der rechtmäßigen Anwendung der neuen Sächsischen Bauordnung in Zukunft dient. Das Seminar schließt mit einem Überblick über die Vergaberechtsnovellierung, deren Änderungen bei der Vergabe von Bauleistungen im Oberschwellenbereich von bedeutender Relevanz sind.

Zielgruppe

Mitarbeiter, Geschäftsführer, Vorstände und Entscheidungsträger in den Bereichen Bau, Recht, Technik, Management und BWL der Wohnungswirtschaft.

Agenda

  1. Der Weg zu den Gesetzesänderungen
  2. Die Gesetzesänderungen im Überblick
  3. Die Gesetzesänderungen im Einzelnen
  4. Resümee und Ausblick

Preise

Preis (Mitglieder): 219,00 €

Preis (Nichtmitglieder): 329,00 €

Veranstalter:

RA Maria Busse

Frau Rechtsanwältin Busse absolvierte ihr Studium der Rechtswissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, wo sie mehrere Jahre am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Europarecht und Völkerrecht arbeitete. Ihr anschließendes Rechtsreferendariat leistete sie in Dresden ab. Als zugelassene Rechtsanwältin ist sie Teil des Immobilien- und Baurechtsteams der Kanzlei BSKP mit Standort in Dresden. Ihr spezialisiertes Tätigkeitsfeld sind das öffentliche Baurecht sowie das Vergaberecht, für das sie den Lehrgang zur Erlangung des Titels „Fachanwältin für Vergaberecht“ erfolgreich absolviert hat.