Mitgliederbereich

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein um sich im Mitgliederbereich anzumelden.
 

Die GmbH-Gesellschafterversammlung & Der GmbH-Geschäftsführer und sein Anstellungsvertrag: Rechte, Pflichten und Haftungsrisiken

Die GmbH-Gesellschafterversammlung & Der GmbH-Geschäftsführer

Zeitraum:

25.04.18 09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Am Brauhaus 8 / Waldschlösschenareal / 3. Etage 01099 Dresden

Seminarort

neue Geschäftsstelle des vdw Sachsen: Am Brauhaus 8 / Waldschlösschenareal / 3. Etage, 01099 Dresden

Inhalte

TEIL 1: Die GmbH-Gesellschafterversammlung

Die Gesellschafterversammlung ist nach dem gesetzlichen Leitbild die entscheidende Zentrale der GmbH, in der der unternehmerische Wille gebildet wird. Eine rechtssichere Beschlussfassung ist daher für das Schicksal der Gesellschaft und des von ihr betriebenen Unternehmens von entscheidender Bedeutung. Es ist daher von erheblicher Bedeutung, dass die Gesellschafterversammlung sorgfältig vorbereitet und sicher abgewickelt wird, um keine Zweifel und Streitigkeiten um Inhalt und Wirksamkeit von Beschlüssen entstehen zu lassen. Beschlussmängelstreitigkeiten führen nicht nur zu einer ungewissen Hängepartie über Jahre hinweg, bis ein Gericht endgültig entschieden hat, was letztlich verbindlich gelten soll – sie ziehen nach allen Erfahrungen typischerweise weitere Rechtsstreitigkeiten nach sich, die zu beträchtlichen wirtschaftlichen Schäden beim Unternehmen bis hin zur Existenzvernichtung führen können. Der Geschäftsführer, dem die Einberufung und Vorbereitung sowie regelmäßig die Leitung der Gesellschafterversammlung obliegt, ist daher sowohl in seinem eigenen Interesse als auch im Interesse seines Unternehmens allergrößte Sorgfalt zu empfehlen.

Inhalte

  • Einberufung der Gesellschafterversammlung
  • Durchführung der Gesellschafterversammlung
  • drohende Gefahren bei konfliktträchtigen Themen (insbesondere Einziehung, Ausschließung, Bestellung und Abberufung von Geschäftsführern, Beschlüsse und Zustimmung zur Abtretung von Geschäftsanteilen, Bilanzfeststellung und Gewinnverwendung)
  • Beschlussmängel und ihre Folgen (Beschlussmängelklagen, Schiedsverfahren, Bestätigungsbeschlüsse)

 

TEIL 2: Der GmbH-Geschäftsführer und sein Anstellungsvertrag: Rechte, Pflichten und Haftungsrisiken

Das Rechtsverhältnis des Geschäftsführers zu seiner GmbH ist durch zwei zu trennende Rechtsbeziehungen geprägt: Zum einen den Anstellungsvertrag, aus dem sich die vertraglichen Rechte und Pflichten von Gesellschaft und Geschäftsführer ergeben, zum anderen das Organverhältnis, das gesetzlich ausgestaltet ist. Der Pflichtenkreis aus dem Organverhältnis erstreckt sich dabei auch auf den Schutz Dritter, insbesondere den Schutz des Rechtsverkehrs. Im Rahmen von Kapitalaufbringung, -erhaltung und in der Krise der Gesellschaft treffen den Geschäftsführer Pflichten, insbesondere den Gläubigem der Gesellschaft gegenüber, die auch mit entsprechenden Haftungsrisiken versehen sind. Zwischen den Rechten der Gesellschafterversammlung (namentlich Weisungs- und Organisationsbefugnisse), den Rechten des Geschäftsführers aus dem Anstellungsvertrag und seinen organschaftlichen Pflichten Dritten gegenüber, kommt es dabei häufig zu ernsten Konflikten.

Inhalte

  • Kompetenzordnung der GmbH
  • Rechte und Pflichten des Geschäftsführers als Organ
  • Gestaltung des Geschäftsführeranstellungsvertrages
  • Abberufung und Kündigung
  • Besonderheiten im Konzern – insbesondere Funktionsverlagerungen, Cash-Management-Systeme

 

Zielgruppe

GmbH-Geschäftsführer/innen, Gesellschafter/innen, Leiter/innen und Mitarbeiter/innen von Rechtsabteilungen in GmbHs, Justiziare, Mitarbeiter/innen Management

 

 

  • Preis Mitglieder: 299,00 €
  • Preis Nichtmitglieder: 449,00 €

Dozent/in

Rechtsanwalt Dr. Ekkehard Nolting




Online Anmeldung PDF drucken