Mitgliederbereich

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein um sich im Mitgliederbereich anzumelden.
 

Betriebsprüfung (auch digitale Betriebsprüfung) (Seminar)

Betriebsprüfung (auch digitale Betriebsprüfung) (Seminar)

Zeitraum:

01.11.21 09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Am Brauhaus 8 01099 Dresden

Inhalte:

Durch die neuere BFH-Rechtsprechung und den GoBD fokussiert sich die Betriebsprüfung verstärkt auf digitale Daten. Mit Hilfe des Sammelauskunftsverfahrens, der Datensammlungen und u.a. „xpider“ erhält die Finanzverwaltung umfassende Massendaten, die systematisch mit mathematsch-statistischen Verfahren verprobt werden, u.a. Monetary Unit Sapling (ein Fehler kann zu einer Hinzurechnung führen).

Daher sollten sich Steuerpflichtige mit den Prüfungsmethoden vertraut machen, denn heute entstehen steuerrechtlich relevante Daten, die in Zukunft (i.dR. erst nach vier bis fünf Jahren) einer Prüfung standhalten müssen.  Die BFH-Urteile zeigen die gestiegenen Anforderungen der Finanzverwaltung an digitale steuerrechtlich relevante Daten, so auch elektronische vorgelagerte Systeme (Schnittstellenverprobung).

 

1)Neue BFH-Rechtsprechung zu den GoBD Rechtsfolgen aus den GoBD

  • Auswirkungen auf moderne EDV-Systeme

o          Welche Systeme gelten als Vor- und Nebensysteme?

o          Datenübernahmen und -schnittstellen

  • Auswirkungen auf die Aufzeichnungs- und Aufbewahrungsverpflichtungen

o          Vollständigkeit

o          Zeitgerechtheit

o          Unveränderbarkeit

o          maschinelle Auswertbarkeit

  • Konsequenzen bei Nichterfüllung der Ordnungsmäßigkeit

2) Anforderung der Finanzverwaltung

  • Anforderung an elektronische vorgelagerte Systeme
  • Revisionssicherheit der Vorsysteme

3) Verwaltungsanweisung für die Betriebsprüfung

  • Anforderung an elektronische vorgelagerte Systeme
  • Verfahrensdokumentationen
  • BMF-Schreiben vom 23.05.2016 (Abgrenzung Berichtigung/ Steuerhinterziehung), Enthaftung der gesetzlichen Vertreter

4)  Prüfungsmethodik

  • Digitale Betriebsprüfung (5-Stufenmodell der Finanzverwaltung)
  • Zugriffsrechte
  • Summarische-Risiko-Prüfung (SRP)
  • Finanzamt als Datensammler (X-Pider, Sammelauskunftsersuchen)
  • Schnittstellenverprobung (SSV)
  • Neue interaktive Prüfungstechnik (NiPt)
  • Summarischen Risikoprüfung (SRP)
  • Betriebswirtschaftliche und stochastische Überprüfung (Monetary Unit Sapling)
  • Hinzuschätzung / Steuerhinterziehung

 

Die Stornierung ist bis 8 Tage vor Beginn kostenfrei möglich, danach wird die Hälfte des Teilnahmebetrages erhoben. Bei Stornierung 3 Tage vor Beginn oder Nichterscheinen am Veranstaltungstag wird die gesamte Gebühr fällig. Gern akzeptieren wir einen Ersatzteilnehmer.

 

Hinweis: Der Preis für Nichtmitglieder beträgt 359,00 €.

  • Preis: 239,00 €

Dozent/in

Dipl.-Kaufmann Dirk J. Lamprecht

Dirk J. Lamprecht leitet seit dem Jahr 2004 die Steuerrechtsabteilung in einer Göttinger Anwalts- und Steuerkanzlei. Daneben war er von 1999 bis 2010 Lehrbeauftragter der Hochschule Nordhessen und von 2011 bis 2016 Lehrbeauftragter der Hochschule Bremen in den Bereichen Steuerlehre und Rechnungslegung. Weiterhin ist er als Dozent, Herausgeber und Fachautor…




Online Anmeldung PDF drucken