Mitgliederbereich

Melden Sie sich hier für den Mitgliederbereich an, um Fachinformationen und exklusive Inhalte des vdw Sachsen einzusehen. Noch kein Konto? Hier registrieren.

Registrieren

Besteuerung von kommunalen Unternehmen der Wohnungswirtschaft


Zeitraum:

18.06.2018 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:

„neue“ Geschäftsstelle des vdw Sachsen (ab 01.04.2018)

Seminarort

neue Geschäftsstelle des vdw Sachsen: Am Brauhaus 8 / Waldschlösschenareal / 3. Etage, 01099 Dresden

Inhalte 

Die zunehmende Komplexität des Steuerrechts macht auch vor kommunalen Unternehmen und wirtschaftlichen Einrichtungen von Landkreisen, Städten und Gemeinden keinen Halt. Dies erfordert eine vertiefte Befassung von Entscheidern und Mitarbeitern, die mit diesen Aufgaben im kommunalen Unternehmen befasst sind. Gerade die Einführung des § 2b UStG verdeutlichen diese Entwicklungen im Bereich der Besteuerung der öffentlichen Hand. Zudem steht der steuerliche Querverbund immer wieder im Fokus als wichtiger Finanzierungsbaustein der öffentlichen Daseinsvorsorge.

Gleichzeitig eröffnen erweiterte Kenntnisse entsprechende Gestaltungsmöglichkeiten, aber auch das Erkennen möglicher Steuerrisiken. Beides ist für ein wirtschaftlich agierendes Unternehmen der Kommunalwirtschaft von großer Bedeutung.

Das Seminar vermittelt die notwendigen theoretischen Grundlagen und macht einige Fallkonstellationen anhand von Praxisbeispielen anschaulich. Es werden viele Beispielsfälle bearbeitet und durchgesprochen.

1) Grundlagen und Systematik der Besteuerung der öffentlichen Hand und ihrer Unternehmen
2) Betriebe gewerblicher Art, Eigengesellschaften und Beteiligungsgesellschaften als Steuersubjekte
3) Einkünfteermittlung
4) Schwerpunkt 1: Verdeckte Gewinnausschüttung
5) Schwerpunkt 2: Kapitalertragsteuer
6) Umsatzbesteuerung
7) Vorsteuerabzug

 

Zielgruppe

Geschäftsführer/innen, Abteilungsleiter/innen und Mitarbeiter/innen aus den Bereichen Finanzen & Rechnungswesen, Steuern, Verwaltung, Recht und Betriebswirtschaft

 

Preis: 239,00 €

Veranstalter:

Rechtsanwalt LL.M. Marc Tepfer